bar
Schönheit aus aller Welt

Beauty-Geheimnisse aus Russland

Russische Frauen sind seit vielen Jahrhunderten für ihre Schönheit bekannt. Im alten Russland sind fremdländische Händler oft ihrer Schönheit erlegen und machten den russischen Frauen Heiratsanträge und boten ein Leben in Reichtum an.
Beauty-Geheimnisse aus

Quelle: CoffeeAndMilk/iStock

Seitdem sind viele Jahrhunderte vergangen, aber der Trend ist immer noch derselbe. Russische Frauen nehmen an unterschiedlichen Schönheitswettbewerben teil und gewinnen oft ganz verdient. Die russische Schönheit liegt aber oft nicht nur an den guten Genen, sondern auch an einer intensiven Gesichts-, Körper- und Haarpflege. 

 

Wie ist es den Russinnen gelungen über die Jahrhunderte ihre bezaubernde Schönheit zu behalten?

Einer der Gründe der hinreißenden Schönheit ist die Lebensweise. Russische Frauen gehen viel zu Fuß und das ist einer der Hauptfaktoren, um stets fit und schlank zu bleiben. Ein weiterer Grund ist das intensive Streben danach schön zu sein, unabhängig von dem Vorhandensein oder nicht Vorhandensein der naturgegebenen Schönheit. Das haben russische Frauen im Blut! Sie sind bereit alles zu tun, um sich ins rechte Licht zu rücken, attraktiv auszusehen und Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Und das gelingt ihnen! Sie besuchen regelmäßig SPAs, Schönheitssalons, Modegeschäfte, Fitnessstudios und andere ästhetisch-medizinische Einrichtungen, um sich in Ruhe dem eigenen Schönheitsideal anzunähern.

 

Gesichtspflege

Russische Frauen waren immer sehr bedacht auf ihre Gesichtspflege. Schon vor vielen Jahrhunderten kannten sie die Geheimnisse, wie man die Haut seidig und ebenmäßig wie in modernen Gesichtspflege-Werbungen machen kann. Heutzutage haben die Frau einen zusätzlichen Vorteil gegenüber den Frauen in vergangenen Zeiten. Heute gibt es eine riesige Menge an Produkten zur Gesichts-, Körper- und Haarpflege.
Früher wurden vorzugsweise Kräuter verwendet und die Frauen kannten sich in der Frage einer zuträglichen und schönheitsfördernden Ernährung aus. Damit die Gesichtshaut attraktiv und gesund aussah, verwendeten russische Frauen Sauerrahm, Milch, Öl, Eigelb und Fett. Ohne Zweifel wusste damals auch jede junge Frau, dass Gurkensaft und Petersilienbrühe die Haut wunderbar aufhellen und zum strahlen bringen würde. Bei einer fettigen und großporigen Haut wirkte am besten ein Aufguss aus Flockenblumen. Jeden Morgen wurde das Gesicht und der Hals mit Rosenwasser oder einer Brühe aus Hagebutten und Seife gewaschen. Auch Kamillenbrühe wurde gerne verwendet.

 

Körperpflege

Russische Schönheiten schenken ihre Aufmerksamkeit auch einer sorgfältigen Körperpflege: Dafür wenden sie mindestens einmal pro Woche spezielle kosmetische Prozeduren an. Bereits in früheren Zeiten war das in Russland bereits sehr gebräuchlich. Die Hauptrolle spielte da das russische Banja: Die Haut wurde mit Schabern gründlich gereinigt und für Massagen wurden duftende Balsame verwendet. Diese Art der Massage frischte die Haut auf und zusätzlich verwendete man entspannende Salben. Diese wurden aus Kräutern zubereitet, wie zum Beispiel Pfefferminze. Überdies ließen sich schon damals viele Frauen die Haare entfernen. In Banjas arbeiteten „Enthaarungsspezialistinnen“. Sie nahmen diese Prozedur ganz schmerzfrei vor und erreichten auch einen sehr guten Effekt.

 

Haarpflege

In Russland trugen Frauen immer dicke, prächtige und schöne Zöpfe. Man pflegte sie regelmäßig und gründlich: Klettenwurzel und Brennnessel dienten zur Kräftigung der Haare und Entfernung von Schuppen. Wenn einer Frau ihre natürliche Haarfarbe nicht gefiel, bereitete sie sich Farbmittel aus Pflanzen zu. Kamille und Safran färbten das Haar blond, Zwiebelschalen färbten braun, Berberitze verlieh dem Haar eine kaminrote Farbe und Blätter des Apfelbaums färbten das Haar himbeerrot.

 

Spezielle Volksschönheitsmittel

Wenn man sich an russische Volksmärchen erinnert, dann denkt man an geschminkte, russische Schönheit à la Matrjoschka.


Welche Mittel verwendeten Frauen damals zum Schminken?
Als Lippenstift und Rouge dienten den Frauen damals Kirschsaft und Himbeersaft. Den Saft aus roten Rüben trug man auf die Wangen auf. Anstelle eines Eyeliners und Lidschattens nahm man schwarzen Ruß oder braune Farbe. Kreide und Weizenmehl dienten als Puder und Foundation. Das Mehl verlieh der Haut einen edlen, weißen Teint.
Heute gibt es viele Schönheitssalons,  Geschäfte und Onlineshops, in denen man Kosmetik mit natürlichen Inhaltsstoffen kaufen kann. All das hilft den Frauen makellos schön und faszinierend auszusehen.

Was den modischen Geschmack russischer Frauen anbetrifft, kann es nie spektakulär genug sein. Das Äußere einer russischen Frau, ist ein Zusammenspiel von Kleidung, Accessoires und der inneren Einstellung. Russinnen mögen Schuhen mit hohen Absätzen, Metallic Look und eng anliegende Kleidung, die auf ihre Figur besonders betont.

Wenn man russische Frauen von heute mit denen von früher Frauen vergleicht, so ist zu erkennen, dass die Frauen immer mehr frei verkäufliche Schönheitsprodukte aus der ganzen Welt nutzen. So kann jede Frau sich selbst ausreichend pflegen und diesen Prozess auch genießen.

Weitere kosmetische Prozeduren, wie plastische Chirurgie, erlangen immer mehr Popularität und das auch unter jungen Frauen. Das zeigt ganz deutlich den Wandel der Werte und Ideologien. Das Streben danach, immer trendig und stilvoll zu sein, fasst Wurzeln in die Philosophie der modernen, russischen Frau. Die möchten jederzeit mit einem makellosen, eleganten Look bestechen.

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.