bar
Gesundheit

Gefährliche Inhaltsstoffe in Kosmetikprodukten

Durch bedenkliche Inhaltsstoffe in Kosmetikprodukten kommt es vermehrt zu gesundheitlichen Problemen.
Gefährliche Inhaltsstoffe

Quelle: ARTFULLY PHOTOGRAPHER/Shutterstock

Eine Allergie gegen bestimmte Duftstoffe zeigt sich durch juckende und gerötete Haut. Nicht nur optisch ist dieses Problem für viele Menschen unangenehm. Eine allergische Reaktion kann sich auch auf das Wohlbefinden auswirken. Aus diesem Grund sollten Sie kosmetische Produkte ohne schädliche Inhaltsstoffe erwerben. 

Wussten Sie, dass auch Naturkosmetik keinen Schutz vor gefährlichen Inhaltsstoffen bietet? Bei natürlicher Kosmetik werden nicht immer alle chemischen Zusätze deklariert. Deshalb ist es sinnvoll, wenn Sie sich vor dem Kauf von Pflegeprodukten genau über deren Inhaltsstoffe informieren. In unserem Online-Shop haben Sie eine große Auswahl an Kosmetik ohne Schadstoffe.

Die schädlichsten Inhaltsstoffe von Kosmetik

Bevor Sie ein Pflegeprodukt kaufen, sollten Sie prüfen, dass sich die folgenden Inhaltsstoffe nicht im Produkt befinden:

  • Parabene
  • Duftstoffe
  • synthetische Farbstoffe
  • Phtalsäureester
  • Natriumlaurylsulfat


In vielen Cremes, Shampoos und Make-ups befinden sich Parabene. Seit langer Zeit sind die Parabene in eine negative Kritik geraten. Laut neuesten Forschungen sollen Parabene das hormonelle System beeinflussen und sogar zur Entstehung von Krebs beitragen. Dabei sollen Parabene eigentlich nur dazu genutzt werden das Make-up vor Bakterien zu schützen. Eine Studie bestätigt, dass Parabene ähnlich wie das Hormon Östrogen wirken und daher besonders das Wachstum von Tumoren im Brustbereich fördern sollen.

Besonders für Allergiker sind Duftstoffe in Kosmetik bedenklich. Jederzeit kann es zu einer allergischen Reaktion zu einem bestimmten Duftstoff kommen. Daher sollten Menschen mit Allergien und besonders empfindlicher Haut auf Kosmetikprodukte ohne Duftstoffe ausweichen. Meist finden Sie die Duftstoffe in Pflegeprodukten unter dem Namen Parfum. Besonders bekannte Duftstoffe, die gemieden werden sollten, sind Geraniol, Limone, Benzyl Benzoat und Salicylate. Ein Teil der genannten Duftstoffe haben einen natürlichen Ursprung, werden jedoch synthetisch hergestellt. 

Damit ein Kosmetikprodukt gut riecht, werden synthetische Duftstoffe beigesetzt. Diese Stoffe gehören anderen Klassen an. Wenn Sie auf Ihrem Make-up oder der Creme die Inhaltsstoffe Amine, Ester, Sulfide, Aldehyde oder Alkohole lesen, sollten Sie über den Wechsel Ihres Kosmetikprodukts nachdenken. Im Vergleich zu natürlichen Duftstoffen sind synthetische Stoffe günstiger. Außerdem haben synthetisch hergestellte Stoffe eine längere Haltbarkeit. Da ein Teil der synthetisch produzierten Stoffe nicht ausreichend erforscht ist, raten wir davon ab ein Pflegeprodukt mit künstlichen Duftstoffen zu verwenden. Wenn Sie Wert auf eine hochwertige und gesunde Hautpflege legen, finden Sie bei uns eine große Auswahl an verschiedenen Kosmetikprodukten.

Nicht nur künstliche Duftstoffe, sondern auch synthetische Farbstoffe befinden sich in vielen Pflegeprodukten. Damit die Creme gut aussieht, werden künstliche Farbstoffe verwendet. Besonders bekannte Farbstoffe sind die Azofarbstoffe. Diese Art der Farbstoffe lösen nicht nur Allergien aus, sondern stehen auch im Verdacht karzinogen zu sein. Häufig finden Sie die Azofarbstoffe als CI 19140 oder CI 14720 in den Inhaltsstoffen vieler Kosmetikprodukte.

Finden Sie Phtalsäureester auf der Verpackung von Cremes, Make-up und Shampoo, sollten Sie die Produkte nicht mehr verwenden. Der Inhaltsstoff steht im Verdacht Diabetes, Unfruchtbarkeit und Übergewicht auszulösen. Auch Natriumlaurylsulfat sollte nicht in Make-up, Cremes und Zahnpasta gefunden werden. Das Natriumdodecylsulfat löst Allergien und Hautreizungen aus. Im Mundraum ist der Stoff ein Auslöser für Aphthen und Entzündungen. 

Schützen Sie Ihre Gesundheit indem Sie Pflegeprodukte mit einem natürlichen Ursprung wählen. Auf unserer Webseite finden Sie Naturkosmetik, Haarpflege, Gesichtspflege und Körperpflege mit unbedenklichen Inhaltsstoffen.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.