„bar"
Cellulite effektiv bekämpfen!

Bye, Bye - Orangenhaut!

Cellulite-Alarm kurz vor Eröffnung der Badesaison! Wer glaubt, dass es immer nur diejenigen trifft, die ein wenig mehr auf den Hüften haben, irrt jedoch gewaltig. Rund 85% aller Frauen weltweit sind von Cellulite betroffen. Egal, ob etwas fülliger oder sehr schlank.
Bye, Bye - Orangenhaut!

Quelle: JohanJK/iStock

Kennen auch Sie dieses lästige Problem von Cellulite? Selbst schlanke Beine sind nicht vor fieser Orangenhaut sicher. Wir fragen uns: Wie soll sich da das Sommerfeeling einstellen? Zum Glück gibt es einige Beauty-Tricks, die ausgezeichnet funktionieren und Ihren Körper angenehm straffen. Sagen Sie schon einmal: „Bye, Bye – Orangenhaut!“ und schlüpfen Sie in Ihren sexy Bikini. Der Strand wartet!

Cellulite Ursachen: Wieso haben wir eigentlich Orangenhaut?

Unsere Frauenkörper sind von Natur aus auf die kleinen Dellen vorprogrammiert. Ganz im Gegensatz zu Männerkörpern. Der Grund: Das weibliche Bindegewebe ist so aufgebaut, dass die Fasern am Bauch und an den Beinen während einer Schwangerschaft nicht reißen und alles locker bleibt. Leider verhält sich das Gewebe auch so, wenn Sie nicht schwanger sind und es bilden sich kleine Dellen. Dieser Effekt ist als Orangenhaut bekannt.
Sie möchten die Haut an Po und Beinen wieder glätten oder der Orangenhaut direkt vorbeugen? Kein Problem. Die Behandlung von Cellulite können Sie leicht mit Cremes und anderen Mitteln in Ihren Alltag integrieren. Neben bewährten Anti-Cellulite Produkten gibt es noch weitere wirksame Methoden. Wir verraten Ihnen die wirksamsten Tricks, mit denen Sie der unschönen Cellulite für immer Adé sagen können.

5 Beauty-Geheimnisse gegen Cellulite

Orangenhaut ist noch lange kein Grund zum Verzweifeln. Mit den richtigen Tricks gegen die Dellen, werden Ihre Oberschenkel fit für den Sommer und Sie können sich mit großem Behagen in der Sonne räkeln. Freuen Sie sich auf einen knackigen Po und wunderschöne Oberschenkel, die sich sehen lassen können! Andere Frauen werden Sie beneiden.

1. Kräftigen Sie die Hautstruktur durch Wechselduschen.

Wechselduschen sind gesund! Bevor Sie die Dusche verlassen, sollten Sie Ihrer Haut den Wechsel von heißem und kaltem Wasser gönnen, denn dadurch verengen und weiten sich die Blutgefäße im Wechsel. Sie kurbeln dadurch die Blut- und Lymphzirkulation an. Das mindert Wassereinlagerungen, die zu den weichen Dellen führen.
Wechselduschen dürfen gern jeden Tag durchgeführt werden (etwa 2-3 Minuten). Hören Sie immer mit kaltem Wasser auf!

2. Trainieren Sie mit Yoga die Cellulite einfach weg.

Sportliche Aktivität und verstärkte Bewegung sind am effektivsten, wenn Frauen Cellulite an Ihren Oberschenkeln bekämpfen wollen. In den regelmäßigen Yoga-Stunden werden Giftstoffe leichter aus Ihrem Körper abtransportiert und gleichzeitig wird Ihr Bindegewebe gestrafft. Also rauf auf die Matte!
Das beste: Beim Yoga wird auch Fett in den Fettzellen abgebaut, die Durchblutung angeregt und der Lymphfluss stimuliert. So stärken Sie nebenbei auch Ihre Muskulatur und erhalten einen kräftigen Body.

3. Gönnen Sie sich Massagen gegen Cellulite.

Dieser Tipp lässt Frauenherzen höherschlagen. Sie können mit einem
Cellulite Massager Ihre Fettdepots in der Haut selbst aufbrechen: Die Haut wird dabei abwechselnd gekniffen und zusammenquetscht. Auch das Fett vom Bindegewebe wird abgerollt und Sie bringen die Blutzirkulation und den Lymphfluss auf Vordermann. Sogar Wassereinlagerungen lassen sich durch eine kräftige Massage verhindern. 

Wir empfehlen Ihnen für den Erfolg, sich regelmäßig massieren zu lassen. Sie können dabei auch ein Mini Massagegerät verwenden. Bei einer Massage wird sogar das Fettgewebe erfolgreich reduziert. Unser Tipp: Wenn Sie für die Massage ein spezielles Cellulite-Öl benutzen, werden Sie noch bessere Ergebnisse erzielen.

4. Cellulite: Ernährung ist das A und O.

Entscheidend für ein ebenmäßiges Hautbild ist die richtige Ernährung. Vor allem wenn Sie unter einem schwachen Bindegewebe und leichten Fett- und Wassereinlagerungen leiden, sollten Sie am besten auf gesättigte Fettsäuren, Weißmehlprodukte und zu viel Zucker verzichten. Wählen Sie lieber eine salz- und fettarme Kost mit viel Obst und Gemüse. Auch kaliumreiche Nahrungsmittel wie Kartoffeln, Aprikosen, Bananen, Ingwer und Artischocken unterstützen den Entschlackungsprozess.
Schon gewusst? Mit Proteinen (z.B. aus Fisch oder Geflügel) und Zitrusfrüchten können Sie das Bindegewebe von innen heraus stärken.

5. Trinken Sie viel Wasser.

Sie wollen eine attraktive Haut für Ihre Bikini-Figur? Dann trinken Sie viel Wasser. Es gibt kaum etwas Besseres, wenn Sie Ihre Haut mit Feuchtigkeit versorgen wollen. Wasser ist der Quell des Lebens und macht Ihren Körper schön straff und prall. 2-3 Liter am Tag sollten es sein. Im Sommer und bei sportlicher Betätigung sollten Sie sogar noch mehr trinken, um schlaffem Gewebe den Kampf anzusagen.

Cellulite Behandlung: Bindegewebe stärken, Sommer genießen

Gönnen Sie sich eine Extraportion Beauty für die Haut, indem Sie gut auf Ihren Körper achten. Mit den vorgestellten Kniffen bringt die Cellulite-Behandlung den ersehnten Erfolg. Kombinieren Sie Yoga, Massagen, eine ausgewogene Ernährung und Wechselduschen regelmäßig miteinander und achten Sie darauf, viel Wasser zu trinken – gerade jetzt, wo die Temperaturen wieder ansteigen. So hat Orangenhaut keine Chance mehr!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.