„bar"
Sonnenbrand &Sommergrippe adé

Fit durch die BADESAISON!

Was gibt es Schlimmeres, als ausgerechnet im Sommer krank oder verletzt zu sein? Wir verraten, wie Sie eine Sommergrippe oder Sonnenbrand vermeiden!
Fit durch die BADESAISON!

Quelle: mirelabella/iStock

Sonnenbrand

Ein wenig Unachtsamkeit und schon ist es passiert: Ein fieser Sonnenbrand! Jeder Sonnenbrand setzt unseren Hautzellen zu und steigert nachweislich das Hautkrebsrisiko. Deshalb gilt: Unbedingt verbeugend eincremen und direkte Sonnenstrahlung vermeiden.

 

Tipps & Tricks: Sonnenbrand

Ist es dennoch passiert, gibt es einige Tricks, die helfen, den Sonnenbrand zu lindern.

After-Sun-Lotion: Wirken kühlend und beruhigen irritiete Haut.

Unsere Empfehlung:

Aloe Vera: Das Gel der Pflanze spendet Feuchtigkeit. Vitamine und Mineralien helfen der Haut, sich besser zu regenerieren.

Unsere Empfehlung:

Quark: Das bekannte Hausmittel aktiviert nicht zuletzt durch den kühlenden Effekt eine Verengung der Gefäße und den Abtransport entzündlicher Stoffe.

 

Sommergrippe

Krankenbett statt Liegestuhl? Schnupfen, Husten, Hals- und Kopfschmerzen, Fieber sowie Gliederschmerzen zählen zu den häufigsten Symptomen der “Grippe”, die nicht durch Influenzaviren ausgelöst wird.

 

Tipps & Tricks: Sommergrippe

Um effektiv vorbeugen zu können, muss man wissen, was die Entstehung der Sommergrippe begünstigt:

Stress: Alles, was den Körper stress, schwächt das Immunsystem und damit die natürliche Barriere gegen Viren.

Klimaanlage: Gekühlte Luft aus der Klimaanlage trocknet die Schleimhäute aus – Viren können leichter eindringen.

Zugluft: Die Kombination aus vermehrtem Schwitzen und Zugluft, sowie verminderter Flüssigkeitszufuhr macht es Vieren leicht, in den Körper zu gelangen.

Feuchtigkeit: Nasse Kleidung ausziehen und Haare trocknen – Verdunstungskälte schwächt die Abwehrkräfte.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.