bar
Hornhautentfernung

#Review: Foot Peel von Baby Foot

Revolutionäre Fußpflege für Zuhause. Wunderschöne und zarte Füße in wenigen Schritten dank einer kinderleichten Anwendung.
#Review: Foot Peel von

Foot Peel
Baby Foot

24,95€ für 1 Anwendung
Hornhautentfernung made easy

 

Das sagt Baby Foot
Fußpflege für zarte Füße ohne Hornhaut und mit extraviel Sommerzauber. Da sagen wir: Let´s go to the beach, honey! Babyweiche Haut für die Strand-Saison schenken Sie sich mit dem Deep Skin Exfoliation von Baby Foot. Ganz wie bei einer professionellen Pediküre wird überflüssige Hornhaut schonend entfernt. Nur, dass Sie sich bei diesem Treatment bequem zu Hause entspannen können. Das hochwirksame Gel mit 17 pflanzlichen Extrakten sorgt dafür, dass sich abgestorbene Hautschichten nach einigen Tagen von selbst ablösen. Trockene, rissige und verhornte Areale verschwinden so ohne den Griff zum Hornhauthobel. So einfach kann intensive Pflege sein!

 

Wie ich es finde: 
Die sozialen Medien sind voll von den traumhaften Verwandlungen aufgrund der Anwendung von Foot Peel: Verhornte und unschöne Füße werden in wunderbar zarte Babyfüße verwandelt und das nur nach einer Anwendung. Klingt zu schön um wahr zu sein! Ganz so einfach und im Handumdrehen ist die Prozedur auch nicht erledigt.
Eine Verpackung Foot Peel von Baby Foot enthält eine Anwendung. Foot Peel besteht aus einer Art Socken - die mit einer Flüssigkeit getränkt sind - diese führen dazu, dass die Haut der Füße sich nach der Anwendung nach und nach pellt. Um nochmal zum Anfang zu kommen: Foot Peel besteht aus zwei Plastikschuhen bzw. -socken, die eine nach Lavendel riechende Peeling-Lösung enthalten. Sobald man sich die Schühchen übergezogen hat, werden diese mit einem Band um die Knöchel festgeklebt. Anschließend lässt man die Tinktur für circa eine Stunde einwirken.
Die Tinktur hat weder auf der Haut gebrannt, noch Juckreiz aufgelöst - sie hat sich nur ein wenig ölig auf der Haut angefühlt. Dann wird die Haut abgewaschen und von nun an wartet man bis die Haut sich anfängt zu pellen. Nicht einmal 24 Stunden nach der Anwendung habe ich bereits etwas ungewöhnliches bemerkt: Es fühlte sich so an als würde sich meine Haut ablösen, als würde ich mich häuten - aber nicht nach und nach, sondern als würde die Haut in einem Stück lösen wollen und mein Fuß wäre ich einer Socke aus Haut gefangen. Am vierten Tag konnte ich eine Art Blasenbildung erkennen - also sich ablösende Haut. Am sechsten Tag ging es dann richtig los mit dem Peeling - große Hautstücke begannen sich zu lösen: So als hätte ich eine gigantische Blase gehabt von der sich die Haut ablöst. Definitiv NICHT SCHÖN! Irgendwann beginnt die Haut sich vollständig zu lösen - so als hätte man eine dünne Socke aus Haut an. Auch, wenn der Prozess extrem unappetitlich ist, er ist zu keinem Zeitpunkt schmerzhaft. Nur ein leichtes Jucken der Haut als sie sich nach und nach ablöste. Zuletzt löste sich die Haut des Fußrückens und um der Knöchel. Nach zwei Wochen war der Prozess beendet und die Haut fühlte sich unglaublich weich an. 

 

Fazit:
Traumatisch - aber trotzdem die Prozedur wert! Solche weiche Füße hatte ich wahrscheinlich das letzte Mal kurz nach meiner Geburt. Auch, wenn die zwei Wochen während sich die Haut ablöst echt nicht schön sind, ist das Ergebnis im Nachhinein umso beeindruckender: Weiche und zarte Babyfüße - so wie es der Markenname schon sagt. Ich denke, dass ich diese Prozedur jetzt mindestens 1x im Jahr im Frühling machen werde, um anschließend im Sommer die schönsten Füße in süßen Sommersandalen präsentieren zu können.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.