„bar"
Haartrends 2018

Von kurz bis lang - das sind die schönsten Frisuren

Haben Sie Lust auf eine äußerliche Veränderung? Das sind die Frisuren, die gerade angesagt sind - egal ob kurz, mittel oder lang.
Von kurz bis lang - das

Quelle: EdwardDerule/iStock

Kurze Haare

Ein Kurzhaarschnitt ist eine mutige Entscheidung, die sich aber meistens lohnt. Kurze Haare wirken frisch und frech, aber gleichzeitig auch erwachsen und seriös. Studien belegen sogar, dass Frauen mit kurzen Haaren bessere Chancen im Job haben, da sie kompetenter wirken. Die Kurzhaarfrisuren haben klare jetzt Kanten und sind wahre Statement Haarschnitte. Bei blonden Haaren können Sie den neuen Pixie Cut zusätzlich mit der Trendfarbe Grau kombinieren und so einen stylischen Granny-Look erzeugen. 

 

Brunching! ☺️❤️

Ein Beitrag geteilt von Shauna ??????? (@shaunabanfield_) am

 

Bei einer kurzen Haarlänge spielt das Styling eine wichtige Rolle. Wenn Sie die Haare locker nach hinten stylen wollen, benutzen Sie am besten einen breit gezinkten Kamm für mehr Struktur im Haar. Entwirren Sie Ihr Haar vorher mit einer Bürste von Dessata. Qualitativ hochwertige Haarstylingprodukte wie Haarwachs, Haargel oder Haarspray sind bei kurzen Haaren empfehlenswert um sie in die richtige Form zu bringen.

 

Mittellange Haare

Mittellange Haare stehen 2017 unter dem Thema "Lob", also "Long Bob". Der Vorteil an dieser Trendfrisur ist, dass sie jeder Frau steht. Der Long Bob wird im Nacken etwas kürzer geschnitten, während die Haare vorne bis zum Schlüsselbein gehen. Besonders gut steht dem Bob ein lässiges Styling mit leichten "undone" Wellen. 

 

Keeping it cool for the summer ??? #901girl

Ein Beitrag geteilt von Tauni (@tauni901) am

 

Der Lob kann jedoch auf vielfältige Art und Weisen gestylt werden. Sleek geglättet sieht er ebenso gut aus wie kunstvoll zerzaust oder lockig. Er kann mit einem geraden Pony oder einem Seitenpony kombiniert werden. Das Praktische an dem Lob ist, dass er an Bad Hair Days ganz einfach zu einem Pferdeschwanz nach hinten genommen werden kann.

 

Lange Haare 

Mit dieser Haarlänge können Sie die verschiedensten Frisuren stylen. Besonders Haarschmuck ist dieses Jahr wieder sehr angesagt und kann in das Styling eingearbeitet werden. Für einen Preppy Style greifen Sie am besten zu Haarbändern, die Sie statt Haargummi verwenden und zu einer lockeren Schleife binden. Besonders gut sieht das bei einem weiteren Trend 2017, dem tiefen Pferdeschwanz, aus. Der tiefe Pferdeschwanz kann entweder ganz sleek gestylt werden oder undone mit wilden Wellen. 

 

Diesen Sommer sieht man einen Trend besonders oft: Den Halbzopf! Stars wie Beyoncé, Kim Kardashian oder Jennifer Lopez lieben diesen Hairstyle. Dabei sind man nicht nur wunderbar jung und weiblich zugleich aus - der Halbzopf ist auch noch überaus praktisch, denn so sind nervige Haare im Gesicht kein Problem mehr.

 

Ein weiterer Trend für diese Haarlänge ist der Dutt. 2018 trägt man ihn locker gestylt tief im Nacken oder hoch auf dem Kopf. Auch der halb offene Dutt, bei dem Sie nur die Oberhaare in den Dutt fassen und die restlichen Haare offen lassen, ist dieses Jahr sehr angesagt. Die halb offene Frisur können Sie sowohl mit dem Dutt als auch mit einem Pferdeschwanz stylen.

 

Bidi Bidi Bun Bun!! Hrush's makeup made my eyes extra green! Jen made my hair extra cute ? Bun life!

Ein Beitrag geteilt von Khloé (@khloekardashian) am

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.