bar
Yoga Trend

Mehr Flexibilität mit Vinyasa Flow Yoga

Ein Tanz auf der Yogamatte: Vinyasa Flow vereint Atem, Bewegung und Musik zu einer kunstvollen Choreografie – mit zahlreichen Benefits für den Körper.
Mehr Flexibilität mit

Quelle: Shutterstock/Pindyurin Vasily

Atem und Bewegung in purer Harmonie

Yoga ist eine wunderbare Kunst, die uns Achtsamkeit und ein neues Körpergefühl lehren kann. Wer Lust auf ein meditatives Workout hat, dabei aber auf Chanting und Guru-Verehrung verzichten möchte, ist bei Vinyasa Flow Yoga genau richtig. Dieser kraftvolle Yogastil setzt ganz auf unspirituelle Dynamik. Esoterisch anmutendes Beiwerk wird außen vor gelassen und so findet eine reine Konzentration auf Atem und Bewegung statt. Perfekt für Yogis, die sich körperlich und geistig fordern möchten! Und das Beste: Diesen in den 80er-Jahren kreierten Yogastil, der auf dem indischen Hatha Yoga basiert, kann jeder erlernen. Ganz unabhängig von Alter und Vorwissen.

Was macht Vinyasa Flow Yoga so besonders?

Vinyasa Flow ist gelebte Power. Geeignet ist dieser junge, erfrischende Yogastil für alle, die Herausforderungen lieben – sowohl mental als auch auf physischer Ebene. Statt eines seichten Spaziergangs auf der Yogamatte erwartet Sie ein richtiges Workout. Hier ist Schwitzen erlaubt! Besonders ist, dass die fließenden Übungssequenzen (Asanas) mit kraftvollen Atemtechniken (Ujjayi-Atmung) verbunden werden. Begleitet wird die bestimmte Abfolge der Asanas mit rhythmischer Musik, die alle Zellen in Schwingung versetzen. So entsteht eine tänzerische Choreografie, die dem Fluss der Atmung folgt. Neben einer kraftvollen Auszeit bringt Vinyasa Flow zahlreiche Benefits für Körper und Geist mit sich. 

  • Mehr Flexibilität: Die fließenden Bewegungen im Vinyasa sorgen für mehr Geschmeidigkeit in der Muskulatur. Stetig wird Ihr gesamter Körper flexibler und kraftvoller. Für alle, die zu Beginn noch nicht mit den Händen den Boden berühren können, heißt es: Macht nichts. Das kommt schon.
  • Mehr Achtsamkeit und Konzentration: Beim Vinyasa Yoga werden die Körperbewegungen ganz präzise ausgeführt. Im Mittelpunkt steht die einzelne Asana. So nehmen Sie den Moment ganz bewusst wahr und lernen, das „Hier und Jetzt“ vollumfassend zu erleben.
  • Neues Atemverständnis: Die spezielle Yoga-Atemtechnik, Ujjayi genannt, beruhigt und sorgt für eine innere Balance. Hier lernen Sie, auf die Signale Ihres Körpers zu hören und durch besondere Anpassungen des Atems Ihr Wohlgefühl positiv zu beeinflussen. 
  • Meditative Auszeit: Vinyasa Flow ist „Meditation in Bewegung“. Auf die Einatmung folgt die Ausatmung, auf die Anspannung die Entspannung. Sie konzentrieren sich ganz auf das dynamische Wechselspiel, das meditativ und energetisierend zugleich wirkt. Neue Herausforderungen im Alltag nehmen Sie so viel gelassener an. 
  • Stärkt das Körpergefühl: Wer sich so intensiv mit deiner Motorik, seiner körperlichen Kraft und auch seinen Grenzen beschäftig, erlangt unweigerlich ein neues Gefühl für sich selbst. Das hilft Ihnen, Ihr Wohlbefinden bewusst zu steuern und in Bahnen zu lenken, die Ihnen gut tun. Auch über die Yogastunde hinaus.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.