„bar"

Projekt Po

Wie bekommen Sie den knackigen Po, von dem alle Frauen träumen? Perfekt geformt, straff und mit praller Rundung? Wir haben die besten Tipps und Übungen für Sie zusammengestellt, mit denen Ihr Hinterteil in Form kommt. Trainieren Sie sich einen ansehnlichen Po an und genießen Sie die neidvollen Blicke anderer Frauen!
Projekt Po

Wenn Sie den ganzen Tag in einem Bürostuhl sitzen, wird Ihr Po schnell zur Problemzone. Das muss aber nicht sein! Sagen Sie Ihrem plattgesessenen Hinterteil den Kampf an! Jetzt ist die Zeit für den Knackpo gekommen!

Warum wollen wir alle einen Knack-Po haben?

Wer findet sie nicht schön, die Rundungen des weiblichen Körpers? Ein wohlgeformter Po übt eine große Faszination auf die Männerwelt aus und lässt Frauen besonders sexy wirken. Der Grund dafür ist einfach: ein rundes, straffes Hinterteil steht für Gesundheit und damit zusammenhängend für Fruchtbarkeit. Kein Wunder also, dass wir Männer mit unserem Po betören können.

Welche Übungen trainieren den Hintern?

Ob Sommer oder Winter – ein schöner, runter Po zieht die Blicke auf sich. Starten Sie jetzt Ihr persönliches Po-Projekt! Schon nach kurzer Zeit werden Sie sichtbare und spürbare Erfolge erzielen und sich an Ihrer femininen Silhouette erfreuen.

1. So startet ein knackiger Po in den Tag

Beginnen Sie ihr „Po-Projekt“ bereits direkt nach dem Aufwachen. Das perfekte Training fürs Gewebe und ein gleichzeitiger Muntermacher sind Wechselduschen. Beginnen Sie zunächst mit warmem Wasser und duschen Sie den Po in kreisenden Bewegungen. Im Anschluss verwenden Sie abwechselnd warmes und kaltes Wasser. Beenden Sie die Wechseldusche mit kaltem Wasser.

2. Mit einer Massage den Po verwöhnen

Haben Sie Ihrem Hinterteil schon einmal eine Massage gegönnt? Sie werden die Bürstenmassagen lieben, die Sie um spezielle Anti-Cellulite Produkte ergänzen können. Sie fühlen sich wohltuend an und sorgen für eine sehr gute Durchblutung. Während der Massage werden auch alte Hautschüppchen entfernt.
Wir empfehlen Ihnen eine trockene Bürste oder ein Cellulite Massagegerät, mit dem sie in kreisenden Bewegungen Ihren Po durchkneten können. Weiten Sie die Massage im besten Fall auf die Beine aus.

3. Ein Peeling sorgt für weiche Haut

Auf die Massage folgt ein Salz- oder Zuckerpeeling. Reiben Sie den Po kreisförmig dem Peeling ein und spülen Sie es anschließend gründlich ab. Ihr Po wird dabei gut durchblutet und schön definiert.

4. Trainieren Sie 2-3 Mal wöchentlich

Die wichtigste Säule des „Po-Projekts“, die auch Bewegungsmuffel nicht überspringen sollten, ist der Sport. Wer seinen Po täglich mit effektiven Trainingseinheiten kräftigt, kann sich schnell über Erfolge im Body Sculpting freuen. Je zuverlässiger Sie trainieren, desto näher kommen Sie Ihrem Traum-Po. Dafür bedarf es nicht viel. Mit diesen Top-Übungen stärken Sie Ihren Hintern:

  • Beinheber im Vierfüßlerstand: Drei Sätze à 15-30 Wiederholungen
  • Hüftheber / Glute Bridge: Drei Sätze à 20-30 Wiederholungen
  • Kniebeuge / Squats: Drei Sätze à 8-12 Wiederholungen; diese Übung können Sie durch den Zusatz von Gewicht erschweren - Nehmen Sie dafür ein Gewicht, dass sich für Sie gut bewältigen lässt
  • Ausfallschritte: Vier Sätze - pro Seite 15 Wiederholungen
  • Treppensteigen trainiert die Po-Muskulatur optimal.
  • Radfahren, Wandern, Sprints oder Walking mit Steigung macht den Po knackig.

5. Auf die richtige Pflege achten

Probieren Sie ein hochwertiges Peeling in Kombination mit einer Anti-Cellulite Creme aus. Zunächst sorgt das Peeling dafür, dass die Haut zart und glatt wird. Anschließend strafft die Creme die Haut, regt die Durchblutung an und stimuliert den Stoffwechsel. Ihr Po sieht besonders ästhetisch aus und fühlt sich glatt sowie prall an.
Unsere Empfehlungen:

Auch das Zusammenspiel aus Öl und Detoxtee stärkt Ihren Hintern. Das Trockenöl aktiviert die Entschlackungsprozesse im Körper und sorgt für eine glatte Haut. Detoxtees unterstützen diesen Effekt. Trinken Sie den Tee morgens und abends.
Unsere Empfehlungen:

  • Opale Caress (Anti-Cellulite Oil)
  • Skinny Detox Tea Set von Teatox

6. Gesunde Ernährung = Ästhetischer Po

Es liegt auf der Hand: Der wichtigste Bestandteil des „Po-Projekts“ ist neben Training und Pflege die Ernährung. Versorgen Sie ihren Körper mit hochwertiger Energie aus vollwertigen Nahrungsmitteln. Verzichten Sie auf frittierte Lebensmittel, Weißmehlprodukte, Alkohol, Zucker und Milchprodukte. Essen Sie:

  • Vollkornprodukte
  • Hülsenfrüchte
  • eiweißhaltige Getreide-Alternativen wie Buchweizen, Hirse und Quinoa
  • frisches Gemüse und Obst aus biologischem Anbau

Zeigen Sie Ihren Po mit Stolz!

Halten Sie einige Wochen am „Po-Projekt“ fest und schon werden Sie spüren, wie er eine wunderschöne, feminine Kontur erhält. Nutzen Sie einfache Hilfsmittel wie ein Massagegerät für Zuhause und setzen Sie auf gesunde Lebensmittel. Ihr Hinterteil dankt Ihren Einsatz mit einer sexy Silhouette, einer festen Form und einer glatten Haut.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.