Herzlich Willkommen bei
Look-Beautiful.de

Ihr Onlineshop für exklusive Beauty-Produkte

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und
bekommen Sie News, exklusive Angebote sowie Details
zu unseren aktuellen Beauty-Sets
& Produkten.

kostenlos, Abmeldung jederzeit möglich,
Rabatt sofort nach Anmeldung einsetzbar

Als Willkommensgeschenk erhalten Sie
einen 10%-Gutscheincode* sofort nach Anmeldung!

* Der Gutscheincode ist einmalig gültig und nicht kombinierbar mit weiteren Gutscheinen. Gilt nicht für reduzierte Ware.

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

 

Haben Sie Fragen zu diesem Artikel?

Sie erreichen uns wochentags von 9-17 Uhr unter +49 (0)30 259 34 933. Außerhalb der Öffnungszeiten können Sie uns eine Nachricht hinterlassen und wir rufen Sie gerne zurück. Oder nutzen Sie das unten stehende Kontaktformular.

Captcha
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.
bar
 

Happy Spring - spare 10% auf Gesichtspflegeprodukte || MBW 60€ || Code: LBSpring

Gesundheit

Vitamine im Winter

Die Winterzeit macht unserem Immunsystem ganz schön zu schaffen. Wenn es draußen kalt wird und Erkältungen und Grippe Einzug halten, ist es besonders wichtig, dass der Organismus mit vielen Vitaminen versorgt wird.
Vitamine im Winter

Quelle: gpointstudio/iStock

 Mit der richtigen Ernährung können Sie Krankheiten, Müdigkeit und Kopfschmerzen effektiv vorbeugen.

 

Ascorbinsäure

Die Vorteile von Ascorbinsäure sind nicht von der Hand zu weisen. Sie erhöht den antibakteriellen Schutz, verlangsamt den Alterungsprozess, verbessert die Funktion der Leber und die Produktion vieler Fermenten.

Grapefruit. Pressen Sie sich jeden Morgen einen frischen Saft. Drücken Sie dafür den Saft aus einer Halben Grapefruit aus und  verdünnen Sie diesen mit etwas Wasser, um die Magenschleimhaut nicht zu sehr zu reizen. Trinken Sie das Saft-Wasser-Gemisch auf nüchternen Magen. Das ist eine schöne "Morgengymnastik" für das Immunsystem.

Zitrone. Es ist besser Zitrone nicht in heißem Tee zu verwenden, da darin ein Teil der Ascorbinsäure inaktiv wird. Besser ist es verdünnten Saft zu trinken.

Sie können aber auch Zitronenmark mit Zucker zubereiten Entfernen Sie dafür die äußere Schale von der Frucht, zerteilen Sie diese in kleine Stücke und süßen Sie sie nach belieben. Nehmen Sie das Zitronenmark teelöffelweise nach den Mahlzeiten ein. Tipp: Zitrone auf nicht auf nüchternen Magen zu sich genommen werden. 

Hagebuttentee. Sie können ihn zu Hause selbst zubereiten. Nehmen Sie für eine Tasse Tee eine Handvoll getrockneter Beeren und gießen Sie diese mit kochendem Wasser auf. Sie können aber auch fertigen Sirup zu kaufen.

Sauerkohl. Pur oder der Saft: In diesem Nahrungsmittel steckt mehr Vitamin C als in Orangen.

 

 

Eisen

Der Mangel von Eisen geht mit Trägheit, Schläfrigkeit und schneller Erschöpfung einher. Zusätzlich kann es auch zu einer Anämie kommen, die eine weitere Reihe von Störungen mit sich zieht: Von chronischen Erkältungen bis zur Verschlechterung des Gedächtnisses und des Charakters.

Granatäpfel. Geben Sie zur Ihrer gewöhnlichen Ernährung den Saft eines halben Granatapfels dazu. Am Besten morgens auf nüchternen Magen zu sich nehmen.

Walnüsse. Essen Sie jeden Abend ein paar Walnüsse mit Honig.

Kaviar, Meeresfrüchte. Von Zeit zu Zeit sollten Sie sich mit diesen Köstlichkeiten verwöhnen.

Fleisch. Am Besten ist ein kurz angebratenes Entrecote vom Kalb oder Rind (Schweinefleisch enthält weniger Eisen). In diesem Fall sollten Sie jedoch keine Kohlenhydrate als Beilage verwenden (Nudeln, Kartoffel), da diese die Aufnahme von Eisen behindern. Die gleiche Eigenschaft haben Eier und Milch.

 

Magnesium

Wenn Sie nachts mit Wadenkrämpfen, Herzrhytmusstörungen,  Ihre Hände taub werden oder Sie mit viel Stress zu kämpfen haben, sollten Sie auf Ihre Magnesiumzufuhr achten. 

Spinat. Der Champion unter den Gemüsesorten, wenn es um den Gehalt an Magnesium geht.

Getreide und Hülsenfrüchte. Essen Sie Körner, Nüsse, Sonnenblumenkerne, Linsen und Bohnen. Hülsenfrüchte sollten im besten Fall in warmen Gerichten zu sich genommen werden. Die enthalten in rohem Zustand grobe Fasern, die zu Verdauungsstörung führen können. Werden Hülsenfrüchte für eine Stunde in Wasser gekocht, werden diese Substanzen  jedoch zerstört.

Mikroalgen/Spirulina. Eine ausgezeichnete Quelle für Magnesium ist die rotbraune Spirulina, die in der Apotheke gekauft werden kann.

 

Mikroelemente

Trockenfrüchte. Ihr tägliches Essen sollte immer eine Portion getrockneter Aprikosen, Rosinen, Walnüsse, Pistazien, Feigen und Honig enthalten. 

Möhrensalat. Bereiten Sie sich einen Salat aus geriebener Möhre mit Zitronensaft, Rosinen und Honig zu. Alternativ können Sie auch rohe Rüben mit Walnüssen und Pflaumen essen. Die getrockneten Früchte und das Gemüse enthalten Magnesium, Kalium, Mangan und Carotin, Kobalt und Chrom. 

Honig. Gut ist es für die Gesundheit vor dem Schlafen gehen einen Teelöffel Honig zu sich zu nehmen. Sie sollten ihn aber nicht sofort herunterschlucken, sondern langsam im Mund zergehen lassen. Das wird Ihr Immunsystem stärken, Erkrankungen des Halses vorbeugen und darüber hinaus eine beruhigende Wirkung haben. 

Bienenprodukte. Um den Organismus mit Mikroelementen, insbesondere Eisen, Molybdän, Kobalt, Zink einzuspeisen, kann man Präparate mit Bienenvorwachs trinken. 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.