„bar"
Strahlende Lächeln

Schön geschummelt: Gelbe Zähne

Das Weiß der Zähne kommt nicht intensiv genug zu Geltung. Was kann man tun?
Schön geschummelt: Gelbe

Quelle: EdwardDerule/iStock

Abgesehen von den bekannten Zahnweiß-Killern - wie Kaffe, Tee, Rotwein oder Nikotin - verfärben auch vereinzelte Gewürze - wie Curry oder Safran - die Beißerchen.
Greifen Sie zu folgenden Hausmitteln und Sie haben wieder leicht lachen. In der Früh mit einem Esslöffel Speiseöl drei Minuten spülen und danach Zähne putzen. Besonders effizient wirkt auch Kurkumawurzel: Einfach ein Stück einige Minuten lang kauen – und weg ist die Plaque.
Kokosöl stellt eine interessante Ergänzung dar. Es verfügt über eine antibakterielle Wirkung und kann die Zahngesundheit als zusätzliche Maßnahme zum Putzen verbessern.
Aktivkohle oder Backpulver entfernen zwar Verfärbungen, doch sie tragen gleichzeitig auch die Schutzschichten des Zahns wie Schleifpapier ab. Aus diesem Grund sind solche Hausmittel nicht zu empfehlen.
Das richtige Hausmittel kann also durchaus für schönere Zähne sorgen – doch kein Superfood der Welt ersetzt die tägliche Pflege und eine allgemein gesunde Ernährung.
Zusätzlich kann man die Farbe auch mit der Wahl der richtigen Lippenstifftfarbe korrigieren. Bei dunklem Teint ist ein warmer Rotton zu empfehlen, bei hellen Typen hilft blaustichiges Rot.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.