bar
Hautpflege

Unreine Haut: Tipps und Tricks

Eine unreine Haut kann auf uns sehr belastend wirken, da wir alle nach einer schönen und makellosen Haut streben. Wir zeigen Ihnen die besten Tipps und Tricks gegen Pickel, Pusteln, Mitesser und Akne.
Unreine Haut: Tipps und

Quelle: 57083956/Shutterstock

Ursachen

Die Ursachen für eine unreine Haut können vielfältig sein. Zum einen kann es an Ihren Hormonen liegen. Diese beeinflussen unsere Haut nicht nur im Teenageralter. Eine hormonell verursachte unreine Haut kann auch noch mit 30 oder später auftreten. Wenn der Körper zu viele männliche Hormone ausschüttet, können Pickel oder sogar Altersakne entstehen. 

Weitere Auslöser können Stress, Müdigkeit, Zucker, Zigaretten und Alkohol sein. 

Zusätzlich vergessen wir oft, welch großen Einfluss die Ernährung auf unsere Haut hat. Studien beweisen, dass vor allem Süßigkeiten und Nahrungsmittel mit einem hohen glykämischen Index besonders ungünstig auf die Talgproduktion unserer Haut auswirken. Wenn die Talgdrüsen zu viel Öl produzieren, verkleben unsere Hautschüppchen und die Poren verstopfen - der Pickel entsteht!

 

Was tun gegen unreine Haut?

Eine unreine Haut benötigt unbedingt die passenden Reinigungs- und Pflegeprodukte. Bei einer nicht abgestimmten Pflege können sich die Unreinheiten weiter verschlimmern. Eine sanfte Reinigungsmilch und Cremes mit Fruchtsäuren sind eine gute Möglichkeit um unreine Haut in den Griff zu bekommen. 

Salicylsäure ist ein gutes Mittel um unreine Haut zu bekämpfen. Sie löst Hautschuppen auf und lässt somit den Talg abfließen. Zusätzlich sollten Sie darauf achten keine öligen oder fettigen Produkte zu verwenden um die Haut nicht weiter zu irritieren. 

Zur Reinigung der Haut eignen sich besonders PH-neutrale Waschlotionen und antibakterielle, beruhigende Cremes. Einmal in der Woche können Sie auch porenverfeinernde Masken verwenden. Diese kann auch bei Pickeln und Mitessern helfen. 

 

Tipps & Tricks

Heilerde, Zink und Teebaumöl sind gute alternativen um unreine Haut zu beruhigen und die Entzündung zu hemmen. Heilerde beruhigt die Haut und eignet sich zur Selbstbehandlung unreiner Haut. Durch die Einnahme von Zink können Hautentzündungen reduziert werden. Der Effekt tritt jedoch erst nach einer konstanten Einnahme über 3-4 Wochen auf. Teebaumöl sollte nur mit Vorsicht verwendet werden, denn ätherische Öle können Allergien auslösen. Tragen Sie das Teebaumöl nur punktuell auf die betroffenen Stellen auf, da sonst Verbrennungen und Hautreizungen drohen. 

Bei der Bekämpfung von unreiner Haut spielt auch die Hygiene und Reinigung aller Dinge, die mit Ihrem Gesicht in Kontakt kommen, eine große Rolle. So sollte das Handtuch mit dem Sie sich Ihre Gesicht abtrocknen ein anderes sein, als das welches Sie für Ihren Körper und Ihre Hände nutzen. Auch der Kissenbezug sollte regelmäßig gewechselt werden. 

Genauso sollten Sie nicht vergessen Ihre MakeUp-Pinsel und -Schwämmchen regelmäßig auszuwaschen und zu desinfizieren. Hier sammeln sich häufig Bakterien. Wenn Sie Ihre Pinsel nicht in regelmäßigen Abständen reinigen, tragen Sie die Bakterien jedes mal mit den MakeUp auf Ihr Gesicht auf. 

Achten Sie auch darauf sich über den Tag verteilt nicht ins Gesicht zu fassen. Besonders, wenn die Hände nicht frisch gewaschen sind. Auf den Händen sammeln sich über den Tag viele Bakterien, die Sie somit direkt auf Ihr Gesicht übertragen würden. Ein weiteres No-Go ist es die Pickel mit den Fingern selbst auszudrücken. Bakterien und Erreger auf den Fingern und vor allem unter den Nägeln können so in die Wunde gelangen und zu weiteren Entzündungen führen, wenn nicht sogar Narben verursachen. 

  

Pickel abdecken

Mit dem desinfizierten Finger oder Pinsel können Sie problemlos Ihre Hautunreinheiten abdecken. 

Dafür können Sie Ihren normalen Concealer benutzen oder darunter noch einen grünen Primer auftragen und der rote der Pickel entgegenzuwirken. Es gibt auch spezielle Anti-Pickel-Concealer, die mit antibakteriellen und entzündungshemmenden Wirkstoffen versehen sind. 

Sie sollten darauf achten, die aufgetragenen Produkte gut zu verblenden um keine Ränder entstehen zu lassen. Ansonsten könnte es sein, dass Ihre Unreinheiten noch mehr betont werden. 

Nutzen Sie anschließend ein wenig Puder, um den Concealer zu fixieren und die betroffene Stelle abzumattieren.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.