bar
Hochzeitsfeiern

Zu Gast auf einer Hochzeit

Perfekt in Szene gesetzt und trotzdem nicht der Braut die Show stehlen. Als Gast auf einer Hochzeit geladen zu sein, kann manchmal eine modische Herausforderung sein.
Zu Gast auf einer

Quelle: iStock

 

Das Kleid 

Die Auswahl des Kleides stellt die Basis des perfekten Stylings dar - auch für den Hochzeitsgast. Bei den meisten Hochzeiten ist es den Gästen mittlerweile selbst überlassen, zwischen Abend- und Cocktailkleid oder schickem Hosenanzug zu wählen. Auf der sicheren Seite ist man aber in jedem Fall mit der Variante des eleganten Abendkleides. Allerdings ist hier zu beachten, dass weniger meistens mehr ist. Verzichten Sie deshalb auf zu üppige Röcke, zu viel Spitze oder Tüll. Farblich sind Pastelltöne und fröhliche Sommertöne nie verkehrt. Schwarz oder rot können manchmal nicht ganz so gerne gesehen sein. Die Farbe weiß ist auf Hochzeiten ein absolutes Tabu und nur der Braut vorbehalten!


Die Handtasche

Nichts ist schlimmer, als ein beinah perfektes Styling durch die Wahl der falschen Handtasche kaputt zu machen. Wählen Sie keine zu großen Taschen oder gar Rucksäcke. Entscheiden Sie sich stattdessen für eine kleine Handtasche oder eine Clutch. Diese wirken immer elegant und unaufdringlich. Packen Sie nur das Nötigste ein (Taschentücher nicht vergessen!) und stimmen Sie die Tasche farblich entweder mit Ihrem Kleid - noch raffinierter allerdings mit Ihren Schuhen ab.


Die Frisur

Vermeiden Sie es, auf Hochzeiten mit ungestylten Haaren zu erscheinen. Selbst wenn Sie die Haare "nur" offen tragen wollen, können Sie mit einem kleinen Trick der Eleganz nachhelfen: Zeitlos schön und schnell selbst zu verwirklichen sind offene Haare mit leichten, sommerlichen Wellen in den Spitzen. Verwenden Sie dazu einfach Ihren Lockenstab und drehen Sie lediglich das untere Drittel Ihrer Haare ein. Vergessen Sie nicht, vor der Verwendung des Lockenstabes, einen Hitzeschutz zu verwenden und zum Abschluss für einen gepflegten und glänzenden Look ein wenig EXCLUSIVE SEVEN Argan Oil in die Haarspitzen zu geben. 
Voll im Trend sind derzeit auch wieder "Flechtkunstwerke" in jeder Form. Besonders im Sommer - vielleicht sogar mit einer Blume im Haar - wirken geflochtene Zöpfe gleichzeitig locker, verspielt und elegant und sind immer ein Hingucker.

 

Das Make-Up

Weniger ist mehr - das gilt besonders als Gast auf Hochzeiten. Unpassend wären hier zu viel Glitzer und Glimmer, zu viel Rouge oder zu übertriebene Smokey Eyes. Versuchen Sie es dezent, stimmen Sie den Lidschatten auf die Farbe des Kleides oder des Schmuckes ab und belassen Sie es bei einem einfachen Lidstrich und Wimperntusche. Generell gilt als Faustregel: Je natürlicher desto besser. Kleiner Tipp: Als Pflegehelfer für die Haut verwenden Sie vor dem Auftragen von Make-Up am besten einen Primer. Dieser bewirkt einen makellosen Teint, schützt Ihre Haut und lässt das Make-Up die ganze Nacht lang halten. Auch, wenn der Fokus auf dem Gesicht liegt, wollen wir an diesem Tag auch unsere rechtliche Haut strahlen lassen. Verwenden Sie dazu die Skin Tight Bodylotion von PRTTY PEAUSHUN. Sie gleicht Unebenheiten aus, strafft die Haut und verleiht ihr einen wunderschönen Glow. 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.