Freuen Sie sich auf zahlreiche Top-Marken mit 20% Rabatt Code: SHOPPINGWEEK20
Geschenk ab €100: Nährendes Körper-und Haaröl von Nuxe
GRATIS VERSAND in AT & DE ab EUR 30 Bestellwert

Pflege für trockene Haut

Der Ratgeber zur Pflege trockener Haut beantwortet Fragen zur richtigen Reinigung, zur Häufigkeit des Peelings und zu den richtigen Pflegeprodukten. Wenn Sie noch nicht überzeugt sind, dass Ihr Hauttyp trocken ist, finden Sie hier einige typische Merkmale trockener Haut.
Pflege für trockene Haut

Die Anzeichen für trockene Haut - Steifheit, Schuppenbildung und trockene Haut sind nur einige der Hauptursachen für trockene  Hautbeschwerden.

Hier sind die wichtigsten Merkmale trockener Haut:

  • Dünn und zart;
  • Die Poren sind oberflächlich oder gar nicht sichtbar;
  • Die Fettausschüttung ist reduziert;
  • Juckreiz, häufige Reizungen (Rötungen);
  • Häufig schuppige Haut ;
  • Kleine Risse .

Die Ursachen für trockene Haut im Gesicht?

Die Talgdrüsen sind die häufigste Ursache für trockene Haut. Sie produzieren zu wenig Talg und entziehen der Haut so ihre natürliche Nähr- und Schutzschicht. In der Folge verliert die Haut Feuchtigkeit und ist schädlichen Umwelteinflüssen praktisch schutzlos ausgeliefert.

Andere Ursachen für Trockenheit sind:

  • Vererbung. Ja, trockene Haut kann genetisch bedingt sein.
  • Liebe zum Sonnenbaden. Direkte Sonneneinstrahlung trocknet die Haut aus und senkt ihre Immunität.
  • Unzureichendes Pflegeprogramm. Vielleicht haben Sie Ihren Hauttyp falsch eingeschätzt und die falschen Produkte gewählt.
  • Umweltfaktoren. Z.B. zu trockene Raumluft, Klimaanlagen, zu viel Wind oder Frost, etc.
  • Atopische Dermatitis. Selbst die pflegendsten Cremes können diesen Zustand nicht heilen. Ein Besuch beim Dermatologen ist ein Muss!
  • Je mehr Ursachen Sie ankreuzen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie trockene Haut haben.

Ohne die richtige Pflege verschlechtert sich das Erscheinungsbild der Haut schnell und führt zum vorzeitigen Auftreten von Falten und Alterung.

Warum neigt meine Haut zu Trockenheit?

Es gibt genug Gründe für trockene Haut, um eine ganze wissenschaftliche Abhandlung zu schreiben. Aber hier sind nur einige der wichtigsten Auslöser.

1.Unsachgemäße Hautpflege: Wenn Sie vergessen, Ihr Make-up abends abzuwaschen und morgens eine Feuchtigkeitscreme aufzutragen, führt dies zu Trockenheit oder Schuppenbildung.

2.Verwendung ungeeigneter Kosmetika: Kosmetika, die für einen anderen Hauttyp bestimmt sind, können eine der Ursachen für Trockenheit sein.

3.Lebensstil: Lange Nächte, frühes Aufstehen, Schlafmangel, Alkoholmissbrauch, Nikotinkonsum, fettes und scharfes Essen und vor allem Fast Food wirken sich auf die Haut aus.

4.Genetische Veranlagung: Wenn Ihre Mutter oder Großmutter zu Trockenheit neigt, ist es unwahrscheinlich, dass Sie diesem Schicksal entgehen. Es gibt nur eines, was Sie tun müssen: Ihre Haut ständig pflegen.

5.Reaktionen auf Nahrungsmittel und Medikamente: Bestimmte Nahrungsmittel, Medikamente und Getränke können "tabu" sein und Trockenheit verursachen. Es lohnt sich, der Sache auf den Grund zu gehen und den potenziellen Provokateur aus Ihrem Leben zu entfernen.

6.Ständiger Stress: Er ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken, aber gerade Stress ist oft der Auslöser für Trockenheit (Stress lässt Hyaluronsäure schneller abbauen).

7.Schlechte Trinkgewohnheiten: Es ist wichtig, zu jeder Jahreszeit ausreichend einfaches Wasser ohne Kohlensäure zu trinken. Die Norm für jeden ist individuell. Ungefähr 1,5 Liter Wasser pro Tag.

Regelmäßigkeit ist bei jeder Hautpflegeroutine wichtig!

Hier sind die richtigen Schritte für die richtige Pflege trockener Haut zu Hause.

Waschen

Waschen Sie Ihr Gesicht nicht mehr als zweimal am Tag oder, wenn Sie unter starker Trockenheit leiden, nur einmal am Abend. Dies hilft, das von den Talgdrüsen in der Nacht abgelagerte Fett zu konservieren, da die Haut am Morgen empfindlicher sein wird. Als Reinigungsmittel eignen sich Gels und Schäume mit feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen, die für trockene Haut konzipiert sind. Eine wasserlose Reinigung am Morgen ist sinnvoller.

Tonen

Die Rolle eines Toners ist kaum zu überschätzen. Sie stellt das pH-Gleichgewicht der Haut wieder her und bereitet die Haut auf die Hydratation und eine intensivere Anwendung der Wirkstoffe der Creme vor.

Trockene Haut nähren

Achten Sie bei der Auswahl einer Creme für trockene Haut auf die Textur und Zusammensetzung. Flüssigkeiten und Lotionen eignen sich beispielsweise nicht für trockene Haut, wohl aber Cremes mit Ölen und einer dicken Textur. Achten Sie auf Feuchthaltemittel, d. h. Stoffe, die dazu beitragen, die Feuchtigkeit in der Haut zu halten.

Vermeiden Sie Pflege mit Retinol bei Ihrem Schönheitsritual.Dieser Inhaltsstoff hat eine stark austrocknende Wirkung.

Die Creme wird in einer dünnen Schicht auf die Haut aufgetragen, und der Überschuss wird nach 20 Minuten mit einem Papiertuch entfernt.

Befeuchten Sie Ihre Haut mit Feuchtigkeit

Für trockene Haut sind Hautnährung und Feuchtigkeitszufuhr gleichermaßen wichti! Daher sollten Sie neben der üblichen Feuchtigkeitscreme regelmäßig andere Pflegeprodukte verwenden, die reich an Lipiden und natürlichen Ölen sind (z. B. eine Nachtcreme oder eine Gesichtsmaske).

Wichtig ist auch, dass Sie Ihre Haut intensiv mit Feuchtigkeit versorgen - ein Serum erfüllt diese Aufgabe. Denken Sie daran, dass Masken und Seren nicht anstelle von Cremes verwendet werden sollten, sondern zusammen mit ihnen!

Augenpflege

Vergessen Sie nicht, die Haut um Ihre Augen herum zu pflegen, da dieser Bereich besonders empfindlich ist.

Führen Sie Ihr Schönheitsritual zweimal am Tag durch: Ihre Haut hat morgens und abends unterschiedliche Bedürfnisse.

Auf der rechten Seite haben wir eine Übersicht der besten Pflegeprodukte für trockene Haut zusammengestellt.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.