Eat smarter! Die richtigen Lebensmittel für Ihren Appetit

Eat smarter!

Jeder von uns reagiert auf die Herbstzeit unterschiedlich: Einige beginnen intensiv nach Nahrung zu suchen, andere haben kaum Appetit. Diese Gegensätze können durch bestimmte Lebensmittel ausgeglichen werden, die entweder den Appetit zügeln oder stimulieren.

Appetit stimulierende Lebensmittel:

  1. Kräuter und Gewürze: Besonders Geschmacksverstärker wie Natriumglutamat und appetitanregende Gewürze wie Zimt, Muskatnuss, Kümmel, Rosmarin, Oregano, Pfefferkraut und Ingwer sind nicht nur appetitanregend, sondern auch gut für das Verdauungssystem.
  2. Gemüsekonserven und Gewürze: Scharfes und salziges wie Salz, Senf und Meerrettich stimulieren den Appetit und fördern die Magensaftbildung. Dennoch ist Vorsicht geboten, da Salz Wasser im Körper bindet. Bereits eine eingelegte Gurke oder Tomate pro Tag kann ausreichen.
  3. Saure Lebensmittel: Saure Äpfel, Sauerkohl, mit Wasser verdünnter Zitronensaft regen ebenfalls die Magensaftbildung an. Jedoch ist Vorsicht geboten, um Gastritis nicht zu provozieren.
  4. Süßigkeiten: Sie senken zunächst den Appetit, steigern ihn aber nach kurzer Zeit erneut durch den Effekt von Monosacchariden.
  5. Alkohol und Kaffee: Ein Glas Bier oder Wein sowie eine Tasse Kaffee können den Appetit steigern, da sie die Magensaftbildung fördern.

WICHTIG! Appetitverlust kann auf gesundheitliche Probleme hindeuten. Unter Appetitlosigkeit können Medikamenteneinnahme, Krankheiten des Verdauungstrakts, Nierenerkrankungen, Depressionen, Neurosen, bakterielle oder virale Infektionen sowie onkologische Erkrankungen stehen.

Appetithemmende Lebensmittel:

  1. \"Leichte\" Proteine: Geflügelfleisch, Fisch. Proteine sorgen für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl.
  2. Getreide und Nüsse: Müslis, Getreide, Schrot, Nüsse und Sonnenblumenkerne sind reich an Ballaststoffen und halten länger satt.
  3. Ballaststoffreiches Gemüse und Hülsenfrüchte: Hülsenfrüchte wie Bohnen, Erbsen und Linsen sowie Wurzelgemüse wie Karotten, rote Bete und Sellerie bringen schnelle Sättigung und langanhaltendes Sättigungsgefühl.
  4. Bananen: Reich an Pektin und Ballaststoffen, welche die Sättigung fördern. Allerdings ist Vorsicht bei ihrem Fruchtzucker geboten.
  5. Wasser: Ein Glas Wasser vor dem Essen kann den Magen füllen und so zur Sättigung beitragen.

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund und glücklich!

Lebensmittel, die Sie meiden sollten

Reine Kohlenhydrate: Sie verursachen einen schnellen Anstieg im Blutzucker, gefolgt von Heißhunger. Gesunde Kohlenhydrate wie dunkles Brot und dunkler Reis hingegen sorgen für längere Sättigung.

Tiefkühlmahlzeiten: Diese enthalten oft Natrium, welches Wasser bindet und ein aufgeblähtes Gefühl verursachen kann.

Ballaststoffreiche Snacks: Zwar wichtig für die Verdauung, können zu viele Ballaststoffe zu Bauchschmerzen führen. Eine gleichmäßige Verteilung über den Tag ist empfehlenswert.

Fettreduzierte Produkte: Um den Geschmacksverlust auszugleichen, wird oft Zucker zugesetzt, was zu erhöhter Zufuhr führen kann. Meiden Sie solche Produkte besser.

Säfte: Sie enthalten hohe Mengen an Kalorien und Zucker ohne die sättigenden Ballaststoffe der ganzen Frucht.

Alkohol: Enthält viele Kalorien, aber keine sättigenden Nährstoffe und sollte, besonders bei Gewichtsverlustzielen, vermieden werden.

Unsere Empfehlungen

Regulatpro Metabolic
Regulatpro Metabolic
Nahrungsergänzungsmittel

Inhalt: 350 ml (14,84 €* / 100 ml)

51,95 €*
Belly Beauty Kapslen | Ylumi
Belly Beauty Kapseln
Nahrungsergänzungsmittel

41,95 €*
Ylumi Purify Kapseln
Ylumi Purify Kapseln
Wohlbefinden & Gesundheit

Inhalt: 60 Stück (58,25 €* / 100 Stück)

34,95 €*