„bar"

Gesichtsöl

Gesichtsöle pflegen die Poren, sorgen für eine spürbar glattere Haut und verbessern das Hautbild. Sie sind eine echte Wunderwaffe für alle Hauttypen, egal ob trockene, fettige oder Mischhaut. Wir erklären, was Sie bei der Anwendung beachten sollten.

Gesichtsöle pflegen die Poren, sorgen für eine spürbar glattere Haut und verbessern das Hautbild. Sie sind eine echte Wunderwaffe für alle Hauttypen, egal ob trockene, fettige oder Mischhaut.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Gesichtsöl

Gesichtsöle pflegen die Poren, sorgen für eine spürbar glattere Haut und verbessern das Hautbild. Sie sind eine echte Wunderwaffe für alle Hauttypen, egal ob trockene, fettige oder Mischhaut. Wir erklären, was Sie bei der Anwendung beachten sollten.

Gesichtsöl

Mehr Informationen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Gesichtsöle pflegen die Poren, sorgen für eine spürbar glattere Haut und verbessern das Hautbild. Sie sind eine echte Wunderwaffe für alle Hauttypen, egal ob trockene, fettige oder Mischhaut. Wir erklären, was Sie bei der Anwendung beachten sollten.

Was kann ein Öl zur Gesichtspflege?

Das Gesichtsöl reguliert die Fett- und Talgproduktion, unterstützt die Regeneration der Zellen und fördert die Gesundheit der Zellmembrane. Ähnlich wie ein Gesichtsserum und ein Gesichtsspray verleiht es Ihrer Haut zudem eine gesunde Frische. Das Gesichtsöl sorgt für eine hydrierte Haut und damit ein jugendliches Hautbild ohne Falten. Feine Linien um die Augen und den Mund gehören der Vergangenheit an.

Was sind die Unterschiede zwischen Gesichtsölen und Gesichtsseren?

Ein Gesichtsserum besteht aus kleineren Molekülen. Das ermöglicht es dem Serum, in die tieferen Hautschichten vorzudringen. Gesichtsöle hingegen bestehen in der Regel aus größeren Molekülen und sind dafür zuständig, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Ein Gesichtsserum ist somit äußerst tiefenwirksam, sorgt jedoch nicht für eine so starke Hydrierung wie ein Öl für das Gesicht.

Beide Produkte sind für eine kurzzeitige Anwendung als auch für eine dauerhafte Anwendung geeignet. Ein Serum kann für verschiedene Hautbedürfnisse eingesetzt werden, zum Beispiel gegen Unreinheiten wie Mitesser, Rötungen oder leichte Fältchen. Ein Gesichtsöl hingegen ist meist auf einen bestimmten Hauttyp abgestimmt, zum Beispiel trockene Haut, fettige Haut oder Mischhaut. Seren werden auf Wasserbasis hergestellt und ziehen schnell in die Haut ein. Gesichtsöle bilden einen Schutzfilm auf Ihrer Haut und ziehen nicht so schnell ein.

Stärkend und schnell – So wirkt ein pflegendes Öl fürs Gesicht

Als Grundierung verwendet, bildet das Gesichtsöl eine natürliche Schutzschicht und schützt die Haut vor Make-up und anderen Stoffen, die im Laufe des Tages in Kontakt mit der Haut kommen. Die antioxidative Wirkung der exquisiten Gesichtsöle von Look Beautiful macht die Haut weniger anfällig für Entzündungen und stärkt die Zellverbindungen. Eine straffe Haut und ein glattes, faltenfreies Gesicht sind das Ergebnis.

Effektive Gesichtspflege: Öl gegen unreine Haut einsetzen

Reine Haut ist ein Schönheitsmerkmal und kann durch verschiedene Pflegeprodukte erreicht werden, zum Beispiel mit einer Creme gegen Pickel und Unreinheiten. Gesichtsöl pflegt die Poren und strafft die Haut, sollte jedoch an den Hauttyp angepasst werden.

Frauen mit trockener oder fettiger Haut wählen trockene Gesichtsöle, die durch ihren hohen Anteil an pflegenden ungesättigten Fettsäuren für ein tolles Hautbild sorgen. Die Zusammensetzung ähnelt dem natürlichen Hautfett und so kann das Öl gut in die Haut einziehen und diese langanhaltend mit Feuchtigkeit und pflegenden Stoffen versorgen.

Ist ein Gesichtsöl bei fettiger Haut wirklich eine gute Idee?

Diese Frage können wir klar mit Ja beantworten. Ihre Haut bekommt durch ein Gesichtsöl das Signal, dass bereits ausreichend Fett vorhanden ist, sodass die eigene Produktion wieder reduziert werden kann. Auf diese Weise entsteht auch weniger Talg, was dazu führen kann, dass Pickel und Unreinheiten wie Rötungen zurückgehen. Wer für fettige Haut hingegen austrocknende Produkte benutzt, reizt die Haut nur unnötig, was dazu führt, dass noch mehr Pickel entstehen können. Gesichtsöle mit Arganöl oder Jojobaöl sind nicht-komedogen, das heißt, sie verstopfen die Poren der Gesichtshaut nicht. Zusätzlich wirken sie entzündungshemmend.

Bio-Gesichtsöl kaufen: die Haut nähren und zum Strahlen bringen

Zur Regeneration der Haut können Gesichtsöle mit A- und E-Vitaminen verwendet werden. Diese Pflegeprodukte sorgen für eine schöne Haut und beugen der Hautalterung vor. Gesichtsöle sind also eine echte Rundumpflege für das Gesicht und gelten als echte Wundermittel.

Mit Bio-Ölen versorgen Sie die Haut mit wichtigen Wirkstoffen und sie sind wie klassische Öle für die Haut in verschiedenen Varianten erhältlich. Mit einem Arganöl für das Gesicht beispielsweise können Sie auf eine effektive Schönheitspflege aus der Natur vertrauen. Zudem gibt es Gesichtsöle aus Wildrosen, die ein angenehmes Hautgefühl bieten und exotische Produkte aus Granatapfelkernen, Zitrone oder Kirschblüten, welche neben ihren Wirkstoffen auch durch ihr angenehmes Aroma überzeugen können.

Wie wird ein Öl für die Gesichtspflege eingesetzt?

Verwenden Sie einige Tropfen Gesichtsöl jeden Tag für Ihre Hautpflege oder nutzen Sie es zum Abschminken. Hier genügen übrigens wenige Tropfen, denn Gesichtsöl ist sehr ergiebig. So erleben Sie täglich ein effektives Wellness-Programm, bei dem das Öl sanft in die Haut einzieht und seine Wirkung voll entfalten kann.

Entdecken Sie harmonisierende Öle mit feinsten Düften auf Look Beautiful. Wir bieten Ihnen beispielsweise anregende Gesichtsöle von PHARMOS NATUR oder OPALE LABORATOIRES MONACO, die Ihre Haut erstrahlen lassen. Mit der tiefenwirksamen und reichhaltigen Pflege festigen Sie Ihre Haut und schenken ihr ein gesundes Strahlen.

Kann ich Körperöl auch als Gesichtsöl nutzen?

Wir raten Ihnen dringend davon ab. Körperöl sollten Sie ausschließlich für Ihren Körper verwenden, denn diese Öle enthalten oftmals verschiedene Duftstoffe oder Schimmerpartikel. Diese wirken zwar wunderschön auf Beinen und Armen, haben im Gesicht jedoch nichts zu suchen. Empfindliche Gesichtshaut würden Sie damit nur unnötig weiter reizen und selbst wenn Sie nicht so empfindlich sind, können sich dadurch Allergien entwickeln. Verwenden Sie für Ihre Gesichtshaut daher ausschließlich Gesichtsöl.

Kann ich mit Gesichtsöl meine Gesichtscreme ersetzen?

Ob Sie ein Gesichtsöl oder eine Gesichtscreme für die tägliche Gesichtspflege verwenden, vielleicht sogar beide Produkte, hängt von Ihren individuellen Vorlieben sowie von Ihrem Hauttyp ab. Zunächst unterscheiden sich beide Produkte in ihrer Textur: ein Öl hat eine flüssige Form, eine Creme ist streichfähig und recht fest im Gegensatz zu einem Öl. Beide Produkte enthalten hautpflegende Wirkstoffe und spenden Feuchtigkeit.

Der große Unterschied liegt darin, dass die meisten Cremes zusätzlich einen Lichtschutz haben, welcher bei der reinen Anwendung eines Gesichtsöls natürlich verloren geht. Daher empfehlen wir Ihnen beide Produkte in Kombination zu verwenden, denn so verwöhnen Sie Ihre Gesichtshaut rundum und sorgen für eine Extraportion Pflege.

Zuletzt angesehen: